Was ist iMacCleaner?

iMacCleaner ist ein fragwürdiger Systemoptimierer für Mac-Computer, der aufgrund seines Verhaltens als potenziell unerwünschtes Programm (PUP) eingestuft wird. Wir sollten zunächst erwähnen, dass es sich weder um Malware noch um ein gefährliches Programm handelt. Es ist jedoch auch nicht besonders nützlich. Es wird als Programm beworben, das Ihren Computer bereinigt, Speicherplatz freigibt und im Allgemeinen seine Leistung verbessert. In Wirklichkeit wird es Ihrem Gerät jedoch kaum nützen. PUPs wie iMacCleaner tun kaum etwas, geschweige denn die Leistung Ihres Mac zu verbessern. Es ist auch kein kostenloses Programm, es fordert Sie auf, es zuerst für 40 US-Dollar zu kaufen, bevor Sie eine seiner Funktionen nutzen können.

iMacCleaner

Wir glauben nicht, dass das Programm Ihnen in irgendeiner Weise zugute kommt, empfehlen Sie daher nicht, es zu kaufen. Es gibt wirklich keinen Grund, warum Sie iMacCleaner nicht von Ihrem Mac löschen sollten, insbesondere weil Sie es wahrscheinlich nicht einmal wissentlich installiert haben. Es könnte als eine Art Update getarnt oder über gefälschte Virenbenachrichtigungen, die in Ihrem Browser angezeigt werden, übertragen worden sein. Es kann auch über Freeware-Bundles verteilt werden. Bei der Freeware-Bündelung werden der freien Software im Wesentlichen zusätzliche Angebote (Adware, Browser-Hijacker und PUPs) als zusätzliche Angebote hinzugefügt. Wenn diese Angebote während der Installation nicht abgewählt werden, können sie zusammen mit dem Programm installiert werden. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie solche unerwünschten Installationen in Zukunft verhindern können.

iMacCleaner wird möglicherweise unwissentlich für Sie installiert

Wie oben erwähnt, haben Sie das Programm nicht unbedingt wissentlich installiert. In der Tat ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass Sie auf diesen speziellen Systemoptimierer gestoßen sind, als Sie nach einem gesucht haben, da so viele Programme verfügbar sind. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie dazu verleitet wurden, die Installation zuzulassen.

Fragwürdige Programme wie iMacCleaner werden häufig über die gefälschten Benachrichtigungen "Sie haben einen Virus" gesendet, die beim Surfen auftreten können. Bei diesen Benachrichtigungen handelt es sich um Anzeigen, die jedoch als legitime Systemwarnungen erscheinen. Sie behaupten, Ihr Computer habe ein Problem, bei dem Sie das angebotene Programm herunterladen müssen. Diese Warnungen sind niemals legitim und dienen lediglich dazu, Benutzer dazu zu bringen, fragwürdige Programme zu installieren. Ihre Browser können keine Malware-Infektionen oder andere Probleme auf Ihrem Computer erkennen.

Das Programm könnte auch an ein kostenloses Programm angehängt worden sein, das Sie installiert haben. Dies wird als Software-Bündelung bezeichnet und ist eine ziemlich hinterhältige Installationsmethode. Die Angebote, die an kostenlose Programme angehängt werden, sind absichtlich für Benutzer verborgen und werden nebeneinander installiert. Um diese zusätzlichen Installationen zu verhindern, müssen Benutzer die Auswahl der Angebote aufheben. Dazu muss während der Installation die Option Erweiterte (benutzerdefinierte) Einstellungen ausgewählt werden. Diese Einstellungen machen alle Angebote sichtbar und Sie müssen nur die Kontrollkästchen deaktivieren. Sobald Sie dies getan haben, können Sie das Programm weiter installieren.

Sollten Sie iMacCleaner entfernen

Sobald das Programm installiert ist, werden Sie über mögliche Probleme auf Ihrem Computer informiert. Das Programm behauptet, in der Lage zu sein, Ihren Computer durch Löschen alter / großer / nicht verwendeter Dateien zu optimieren, und bietet einige andere Funktionen wie einen Aktenvernichter. Es sollte erwähnt werden, dass alles, was das Programm zu tun behauptet, von Ihnen ohne großen Aufwand manuell erledigt werden kann. Sie können Dateien dauerhaft löschen, ohne einen "Shredder" zu benötigen, Ihren Start anpassen, um zu verwalten, welche Programme beim Start gestartet werden, nicht verwendete Dateien löschen usw.

Das Programm erkennt viele Probleme auf Ihrem Computer, von denen die meisten wahrscheinlich übertrieben sind, um Sie zu der Annahme zu verleiten, dass Ihr Mac ein Systemoptimierungstool verwenden könnte. Wenn Sie versuchen, die erkannten Probleme mit dem Programm zu beheben, werden Sie aufgefordert, zuerst das Programm zu kaufen, das 40 US-Dollar kostet. Da das Programm kaum etwas tut, wäre der Kauf eine Geldverschwendung.

Ob Ihr Mac tatsächlich ein Systemoptimierungstool benötigt, ist umstritten. Viele Benutzer sind sich einig, dass Mac ohne diese Art von Tools verwaltet werden kann, während andere glauben, dass sie nützlich sind. Wenn Sie glauben, von einem solchen Programm profitieren zu können, sollten Sie sich legitime Tools ansehen, die einen guten Ruf haben.

iMacCleaner entfernen

Der einfachste Weg, iMacCleaner zu löschen, ist die Verwendung von Anti-Spyware-Software. Sie sollten iMacCleaner jedoch auch manuell deinstallieren können. Öffnen Sie Finder -> Anwendungen, suchen Sie und ziehen Sie iMacCleaner in den Papierkorb. Löschen Sie auch alle zugehörigen Dateien, einschließlich des Installationsprogramms. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und drücken Sie Papierkorb leeren.

Offers

You can find more information about WiperSoft on its official website, and find its uninstallation instructions here. Before installing, please familiarize yourself with WiperSoft EULA and Privacy Policy. WiperSoft will detect malware for free and gives Free trail to remove it.

  • WiperSoft

    WiperSoft is an anti-virus program with real-time threat detection and malware removal features. It detects all types of computer threats, from adware and browser hijackers to trojans, and easily removes them.

    Download|more
  • Combo Cleaner

    ComboCleaner is an anti-virus and system optimization program for Mac computers. The program will keep your Mac secure from different types of malware, as well as clean it to keep it running smoothly.

    Download|more
  • MalwareBytes

    Malwarebytes is a powerful anti-virus program that detects and removes all types of malware, as well as less serious threats like adware and browser hijackers. It has both free and paid versions.

    Download|more

iMacCleaner-Entfernung aus Ihrem Internetbrowser

Deinstallieren Sie iMacCleaner von Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie das Menü (das Zahnradsymbol oben rechts) und wählen Sie Add-Ons verwalten.
    iMacCleaner
  3. Klicken Sie auf iMacCleaner und allen unbekannten Erweiterungen auf Entfernen.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Internetoptionen.
  5. Wenn Sie auf die Registerkarte Allgemein zugreifen, können Sie Ihre Homepage-Seite ändern.
    iMacCleaner
  6. Drücken Sie auf das Zahnradsymbol (obere rechte Ecke) und dann auf Add-Ons verwalten.
    iMacCleaner
  7. Drücken Sie auf Suchanbieter (ändern Sie im Menü auf der linken Seite die Suchmaschine, nachdem Sie das für Ihren Browser festgelegte iMacCleaner gelöscht haben.

Falls iMacCleaner weiterhin Probleme verursacht, müssen Sie möglicherweise die Standardeinstellungen Ihres Browsers wiederherstellen.

  1. Wenn auf Ihrem Computer Windows XP ausgeführt wird, Start – Ausführen, geben Sie inetcpl.cpl ein, greifen Sie auf Erweitert zu und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    iMacCleaner
  2. Drücken Sie für Benutzer, die Geräte mit Windows Vista / 7 verwenden, auf das Windows-Logo, geben Sie inetcpl.cpl in das Suchfeld ein und klicken Sie auf die Eingabetaste. Rufen Sie die Registerkarte Erweitert auf und drücken Sie Zurücksetzen.
  3. Wenn auf Ihrem Computer Windows 8/10 ausgeführt wird, öffnen Sie Internet Explorer, Zahnradsymbol – Internetoptionen – Registerkarte Erweitert – Zurücksetzen. Bestätigen Sie das Zurücksetzen, indem Sie erneut auf Zurücksetzen klicken.
    iMacCleaner

iMacCleaner-Entfernung von Google Chrome

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  2. Menü (die drei Punkte in der rechten Ecke des Bildschirms) – Weitere Werkzeuge – Erweiterungen.
    iMacCleaner
  3. Suchen und entfernen Sie iMacCleaner sowie alle anderen Erweiterungen, die Sie nicht identifizieren können.
    iMacCleaner
  4. Drücken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und dann auf Einstellungen.
    iMacCleaner
  5. Sie können Ihre Homepage unter Beim Start ändern.
    iMacCleaner
  6. Gehen Sie auf der Menüregisterkarte links zu Suchmaschine, dann zu Suchmaschinen verwalten und ändern Sie Ihre Suchmaschine.
    iMacCleaner

Falls iMacCleaner noch vorhanden ist, müssen die Einstellungen Ihres Browsers möglicherweise auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden.

  1. Öffnen Sie das Menü Google Chrome (die drei Punkte) – Einstellungen.
    iMacCleaner
  2. Gehen Sie nach unten, drücken Sie auf Erweitert und gehen Sie nach unten, bis Sie Zurücksetzen sehen.
    iMacCleaner
  3. Klicken Sie auf Zurücksetzen und dann erneut auf Zurücksetzen.
    iMacCleaner

iMacCleaner-Löschung aus Mozilla Firefox

  1. Öffnen Sie Mozilla Firefox.
  2. Klicken Sie auf das Menü (die drei Balken) und dann auf Add-Ons.
    iMacCleaner
  3. Öffnen Sie Erweiterungen, suchen und löschen Sie iMacCleaner und alle anderen unbekannten Erweiterungen.
    iMacCleaner
  4. Klicken Sie auf das Menü (die drei Balken oben rechts) und drücken Sie Einstellungen.
    iMacCleaner
  5. Wenn Sie zur Registerkarte "Startseite" wechseln, sehen Sie, dass iMacCleaner eine ungerade Seite als Startseite und eine Ihrer Seiten festlegt.
    iMacCleaner
  6. Fahren Sie im Menü auf der linken Seite mit der Registerkarte Suchen fort und ändern Sie Ihre Suchmaschine von der für Sie eingestellten iMacCleaner in eine von Ihnen bevorzugte.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, müssen die Einstellungen Ihres Browsers zurückgesetzt werden.

  1. Menü (die drei Balken) – Hilfe – Informationen zur Fehlerbehebung.
    iMacCleaner
  2. Klicken Sie auf Firefox aktualisieren.
  3. Klicken Sie erneut auf Firefox aktualisieren.
    iMacCleaner

iMacCleaner-Entfernung von Safari

  1. Starten Sie Safari.
  2. Safari (über die Menüleiste oben) – Einstellungen.
    iMacCleaner
  3. Öffnen Sie die Registerkarte Erweiterungen, suchen und löschen Sie iMacCleaner und alle anderen Erweiterungen, die Sie nicht identifizieren können.
    iMacCleaner
  4. Löschen Sie auf der Registerkarte Allgemein die als Startseite festgelegte Webseite iMacCleaner und wählen Sie eine Ihrer Wahl aus.
    iMacCleaner
  5. Rufen Sie die Registerkarte "Suchen" auf und ändern Sie Ihre Suchmaschine von der für Sie eingestellten iMacCleaner in eine von Ihnen bevorzugte.

Wenn Sie immer noch Probleme haben, müssen die Einstellungen Ihres Browsers wiederhergestellt werden.

  1. Starten Sie Safari, klicken Sie auf Safari (in der Menüleiste oben) und klicken Sie auf Verlauf löschen.
    iMacCleaner
  2. Klicken Sie auf Safari (in der Menüleiste oben), drücken Sie Einstellungen und greifen Sie auf die Registerkarte Erweitert zu.
    iMacCleaner
  3. Aktivieren Sie das Menü Show Develop in der Menüleiste.
    iMacCleaner
  4. Klicken Sie in der Menüleiste auf Entwickeln und dann auf Leere Caches.

iMacCleaner-Löschung von Microsoft Edge

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge.
  2. Drücken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und dann auf Erweiterungen.
    iMacCleaner
  3. Suchen und entfernen Sie iMacCleaner sowie alle anderen unbekannten Erweiterungen.
  4. Menü (die drei Punkte) – Einstellungen.
  5. Entfernen Sie auf der Registerkarte Beim Start die von iMacCleaner festgelegte Startseite und wählen Sie eine Ihrer bevorzugten aus.
    iMacCleaner
  6. Gehen Sie zur Registerkarte Datenschutz und Dienste und ändern Sie Ihre Suchmaschine.
    iMacCleaner

Wenn dies Ihre Probleme nicht gelöst hat, müssen die Einstellungen Ihres Browsers zurückgesetzt werden.

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge, öffnen Sie das Menü (die drei Punkte), wählen Sie Einstellungen und klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen zurücksetzen.
  2. Wählen Sie Einstellungen auf ihre Standardwerte zurücksetzen. Zurücksetzen.
    iMacCleaner

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *