Quick Search Tool entfernen [Erklärt]

Über Quick Search Tool

Der Quick Search Tool- Umleitungsvirus ist möglicherweise für die Einstellungen des geänderten Browsers verantwortlich und könnte über kostenlose Programmpakete eingedrungen sein. Bei kostenlosen Programmen sind normalerweise bestimmte Elemente angehängt, und wenn die Benutzer diese nicht deaktivieren, dürfen sie sie installieren. Es ist wichtig, dass Sie darauf achten, wie Sie Software installieren. Andernfalls können Sie diese Art von Infektionen nicht verhindern. Quick Search Tool ist keine hochgradige Infektion, aber ihre Aktivität geht Ihnen auf die Nerven. Die Homepage Ihres Browsers und neue Registerkarten werden geändert, und anstelle Ihrer normalen Website wird eine seltsame Website geladen. Dadurch wird Ihre Suchmaschine geändert, wodurch möglicherweise Werbelinks zu den legitimen Ergebnissen hinzugefügt werden. Sie werden umgeleitet, weil der Browser-Hijacker darauf abzielt, den Datenverkehr für einige Webseiten zu steigern und damit Geld für die Eigentümer zu verdienen. Sie müssen mit diesen Umleitungen vorsichtig sein, da einer von ihnen Sie möglicherweise auf eine schädliche Programminfektion umleitet. Und eine schwere bösartige Programminfektion wäre gefährlicher als Sie denken. Sie denken vielleicht, dass Weiterleitungsviren praktische Plug-Ins sind, aber die Funktionen, die sie bieten, befinden sich in geeigneten Erweiterungen, die Sie nicht auf schädliche Seiten umleiten. Sie sollten auch wissen, dass einige Browser-Hijacker Ihr Verhalten verfolgen und bestimmte Informationen sammeln, um zu wissen, worauf Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit drängen. Die Informationen können auch an Dritte weitergegeben werden. Beseitigen Sie daher Quick Search Tool, bevor es schwerwiegendere Auswirkungen auf Ihr Betriebssystem haben kann.

Quick Search Tool

Was tut es

Es ist bekannt, dass Browser-Hijacker Freeware-Bundles zusammenstellen. Sie waren wahrscheinlich nur unaufmerksam und haben es nicht absichtlich installiert. Wenn Benutzer genauer darauf achten würden, wie sie Software installieren, könnten sich diese Bedrohungen nicht so weit verbreiten. Diese Elemente werden normalerweise während der Installation ausgeblendet. Wenn Sie nicht darauf achten, werden Sie sie vermissen, was bedeutet, dass ihre Installation zulässig ist. Die Wahl des Standardmodus wäre ein Fehler, da nichts angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie immer Erweiterte oder Benutzerdefinierte Einstellungen auswählen, da die Angebote nur dort sichtbar sind. Sie werden aufgefordert, die Auswahl aller Elemente aufzuheben. Setzen Sie die Installation erst fort, wenn Sie dies getan haben. Der Umgang mit diesen Infektionen kann ärgerlich sein, daher tun Sie sich selbst einen großen Gefallen, indem Sie sie zunächst verhindern. Es wird auch empfohlen, keine Downloads aus unzuverlässigen Quellen durchzuführen, da diese eine hervorragende Methode zur Verbreitung von Malware darstellen.

Sie werden sofort wissen, ob Ihr PC mit einem Redirect-Virus infiziert wurde. Ihre Suchmaschine, neue Registerkarten und Ihre Homepage unterscheiden sich, und der Browser-Hijacker fordert Ihre spezifische Erlaubnis nicht an, bevor Sie diese Änderungen vornehmen. Es ist wahrscheinlich, dass alle wichtigen Browser betroffen sind, z. B. Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox. Die Website begrüßt Sie jedes Mal, wenn Ihr Browser gestartet wird, und dies wird fortgesetzt, bis Sie Quick Search Tool von Ihrem PC entfernen. Der Versuch, die Einstellungen zurückzusetzen, wäre Zeitverschwendung, da der Entführer sie außer Kraft setzt. Wenn bei der Suche nach etwas Ergebnisse von einer seltsamen Suchmaschine erzielt werden, hat der Browser-Hijacker diese möglicherweise geändert. Werbelinks werden in die Ergebnisse eingefügt, da der Grund für die Existenz eines Entführers darin besteht, auf bestimmte Seiten umzuleiten. Eigentümer bestimmter Webseiten möchten den Datenverkehr steigern, um mehr Einkommen zu erzielen, und Entführer werden verwendet, um Sie zu ihnen umzuleiten. Bei mehr Besuchern ist es wahrscheinlicher, dass mit den Anzeigen interagiert wird, was Gewinn bringt. Sie können den Unterschied zwischen diesen und gültigen Websites ohne Probleme erkennen, hauptsächlich weil sie nicht mit Ihrer Suchanfrage übereinstimmen. Einige könnten real erscheinen, wenn Sie beispielsweise nach "Antivirus" suchen, könnten Sie möglicherweise Ergebnisse für Webseiten erhalten, auf denen zweifelhafte Anti-Malware-Software beworben wird, die jedoch zunächst völlig real aussehen. Seien Sie wachsam, da einige dieser Websites sogar gefährlich sein können. Ihre Browsing-Aktivitäten werden ebenfalls überwacht und Informationen darüber, woran Sie interessiert sind, gesammelt. Entführer geben die Daten auch an Dritte weiter und werden verwendet, um benutzerrelevantere Anzeigen zu erstellen. Die Informationen können auch vom Browser-Hijacker verwendet werden, um Inhalte zu erstellen, auf die Sie anfälliger sind. Wir sind sicher, dass der Browser-Hijacker nicht zu Ihrem Gerät gehört. Beenden Sie daher Quick Search Tool. Und nachdem Sie den Vorgang abgeschlossen haben, sollte es keine Probleme mehr geben, die Einstellungen des Browsers zu ändern.

Quick Search Tool entfernen

Nachdem klar ist, was die Infektion tut, beenden Sie Quick Search Tool. Abhängig von Ihrer Computererfahrung können Sie entweder von Hand oder automatisch auswählen, wie Sie Ihren PC vom Hijacker befreien möchten. Wenn Sie Erfahrung mit dem Löschen von Software haben, können Sie sich für die erstere entscheiden, da Sie die Infektion selbst lokalisieren müssen. Es ist nicht schwer zu tun, aber es kann einige Zeit dauern, aber Richtlinien, die Ihnen helfen sollen, befinden sich möglicherweise unter diesem Artikel. Sie sollten die Anleitung geben, die Sie benötigen, um sich um die Bedrohung zu kümmern. Befolgen Sie sie daher entsprechend. Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option für diejenigen, die nicht viel Erfahrung mit Computern haben. Sie könnten Spyware-Entfernungssoftware erwerben und alles für Sie tun lassen. Wenn es die Bedrohung lokalisiert, lassen Sie es loswerden. Um zu überprüfen, ob die Infektion verschwunden ist oder nicht, ändern Sie die Einstellungen Ihres Browsers. Wenn diese nicht aufgehoben werden, ist dies ein Erfolg. Wenn die Website bei jedem Start Ihres Browsers weiterhin geladen wird, wurde der Hijacker auch nach dem Ändern Ihrer Homepage nicht vollständig beendet und konnte wiederhergestellt werden. Geben Sie Ihr Bestes, um zu verhindern, dass in Zukunft unnötige Software installiert wird. Daher sollten Sie bei der Installation von Software aufmerksamer sein. Anständige Computergewohnheiten helfen Ihnen, viele Probleme zu vermeiden.

Offers

You can find more information about WiperSoft on its official website, and find its uninstallation instructions here. Before installing, please familiarize yourself with WiperSoft EULA and Privacy Policy. WiperSoft will detect malware for free and gives Free trail to remove it.

  • WiperSoft

    WiperSoft is an anti-virus program with real-time threat detection and malware removal features. It detects all types of computer threats, from adware and browser hijackers to trojans, and easily removes them.

    Download|more
  • Combo Cleaner

    ComboCleaner is an anti-virus and system optimization program for Mac computers. The program will keep your Mac secure from different types of malware, as well as clean it to keep it running smoothly.

    Download|more
  • MalwareBytes

    Malwarebytes is a powerful anti-virus program that detects and removes all types of malware, as well as less serious threats like adware and browser hijackers. It has both free and paid versions.

    Download|more

So löschen Sie Quick Search Tool aus Ihrem Internetbrowser

Entfernen Sie Quick Search Tool von Internet Explorer

  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Öffnen Sie Add-Ons verwalten über die Menüleiste (das Zahnradsymbol oben rechts).
    Quick Search Tool
  3. Deinstallieren Sie Quick Search Tool und jede andere Erweiterung, die Sie nicht identifizieren können, indem Sie darauf drücken und auf Entfernen klicken.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie Internetoptionen.
  5. Ändern Sie auf der Registerkarte Allgemein die Startseite in Ihre bevorzugte Site.
    Quick Search Tool
  6. Greifen Sie auf Add-Ons verwalten zu, indem Sie das Browser-Menü (das Zahnradsymbol) öffnen und Add-Ons verwalten drücken.
    Quick Search Tool
  7. Greifen Sie auf Suchanbieter zu (über das Menü auf der linken Seite), löschen Sie den Quick Search Tool-Satz und wählen Sie einen Ihrer bevorzugten aus.

Wenn Sie bei Quick Search Tool weiterhin Probleme haben, müssen Sie möglicherweise Ihre Browsereinstellungen wiederherstellen.

  1. Wenn Sie Windows XP verwenden, starten – Ausführen, geben Sie inetcpl.cpl ein, öffnen Sie Erweitert und klicken Sie auf Zurücksetzen.
    Quick Search Tool
  2. Klicken Sie für Benutzer, die Geräte mit Windows Vista / 7 verwenden, auf das Windows-Logo, geben Sie inetcpl.cpl in das Suchfeld ein und klicken Sie auf die Eingabetaste. Fahren Sie mit der Registerkarte Erweitert fort und drücken Sie Zurücksetzen.
  3. Öffnen Sie für Windows 8/10-Benutzer Internet Explorer, Zahnradsymbol – Internetoptionen – Registerkarte Erweitert – Zurücksetzen. Bestätigen Sie das Zurücksetzen, indem Sie erneut auf Zurücksetzen klicken.
    Quick Search Tool

Deinstallieren Sie Quick Search Tool von Google Chrome

  1. Starten Sie Google Chrome.
  2. Menü (die drei Punkte in der rechten Ecke des Bildschirms) – Weitere Werkzeuge – Erweiterungen.
    Quick Search Tool
  3. Suchen und entfernen Sie Quick Search Tool sowie alle anderen Erweiterungen, die Sie nicht identifizieren können.
    Quick Search Tool
  4. Rufen Sie das Menü erneut auf und klicken Sie auf Einstellungen.
    Quick Search Tool
  5. Wenn Sie zu Beim Start gehen, werden Sie feststellen, dass Quick Search Tool eine ungerade Seite als Startseite festgelegt hat. Ändern Sie diese in eine Ihrer Wahl.
    Quick Search Tool
  6. Greifen Sie über die Menüregisterkarte links auf den Abschnitt Suchmaschine zu, klicken Sie auf Suchmaschinen verwalten, löschen Sie die von Quick Search Tool festgelegte Suchmaschine und ändern Sie sie in eine Ihrer Wahl.
    Quick Search Tool

Wenn Quick Search Tool noch vorhanden ist, müssen die Einstellungen Ihres Browsers auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden.

  1. Starten Sie Google Chrome, Menü (die drei Punkte) – Einstellungen.
    Quick Search Tool
  2. Gehen Sie nach unten, drücken Sie Erweitert und scrollen Sie nach unten, bis Sie Zurücksetzen sehen.
    Quick Search Tool
  3. Klicken Sie auf Zurücksetzen und drücken Sie im neuen Fenster erneut auf Zurücksetzen.
    Quick Search Tool

So deinstallieren Sie Quick Search Tool von Mozilla Firefox

  1. Starten Sie Mozilla Firefox.
  2. Öffnen Sie Add-Ons über das Menü (die drei Balken).
    Quick Search Tool
  3. Klicken Sie auf Erweiterungen, suchen Sie alle unbekannten Erweiterungen sowie Quick Search Tool und entfernen Sie sie.
    Quick Search Tool
  4. Greifen Sie über das Menü (die drei Punkte) auf die Einstellungen zu.
    Quick Search Tool
  5. Entfernen Sie auf der Registerkarte "Startseite" die als Startseite festgelegte Website Quick Search Tool und wählen Sie eine Ihrer bevorzugten aus.
    Quick Search Tool
  6. Öffnen Sie die Registerkarte Suchen im Menü links und ändern Sie Ihre Suchmaschine.

Wenn Quick Search Tool weiterhin Probleme verursacht, müssen Sie möglicherweise Ihre Browsereinstellungen zurücksetzen.

  1. Menü (die drei Balken) – Hilfe – Informationen zur Fehlerbehebung.
    Quick Search Tool
  2. Klicken Sie im neuen Fenster auf Firefox aktualisieren.
  3. Klicken Sie erneut auf Firefox aktualisieren.
    Quick Search Tool

Quick Search Tool-Entfernung von Safari

  1. Öffnen Sie Safari.
  2. Safari (über die Menüleiste oben) – Einstellungen.
    Quick Search Tool
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte Erweiterungen, suchen und entfernen Sie Quick Search Tool sowie alle anderen Erweiterungen, die Sie nicht kennen.
    Quick Search Tool
  4. Sie müssen Ihre Homepage auf der Registerkarte Allgemein ändern.
    Quick Search Tool
  5. Öffnen Sie die Registerkarte Suchen, löschen Sie das für Sie eingestellte Suchmaschinen-Quick Search Tool und wählen Sie das von Ihnen bevorzugte aus.

Die Einstellungen Ihres Browsers müssen wiederhergestellt werden, wenn Quick Search Tool noch vorhanden ist.

  1. Löschen Sie den Verlauf, indem Sie bei laufendem Browser auf Safari (Menüleiste) klicken und Verlauf löschen auswählen.
    Quick Search Tool
  2. Klicken Sie auf Safari (in der Menüleiste oben), drücken Sie Einstellungen und greifen Sie auf die Registerkarte Erweitert zu.
    Quick Search Tool
  3. Aktivieren Sie das Menü Show Develop in der Menüleiste.
    Quick Search Tool
  4. Das Menü Entwickeln wird oben angezeigt. Klicken Sie darauf und klicken Sie auf Leere Caches.

Deinstallieren Sie Quick Search Tool von Microsoft Edge

  1. Öffnen Sie Microsoft Edge.
  2. Menü (die drei Punkte in der oberen rechten Ecke) – Erweiterungen.
    Quick Search Tool
  3. Suchen Sie alle unbekannten Erweiterungen sowie Quick Search Tool und löschen Sie sie.
  4. Greifen Sie über das Menü (die drei Punkte) auf die Einstellungen zu.
  5. Navigieren Sie zur Registerkarte Beim Start und legen Sie Ihre bevorzugte Startseite anstelle der von Quick Search Tool festgelegten fest.
    Quick Search Tool
  6. Öffnen Sie die Registerkarte Datenschutz und Dienste, löschen Sie die für Sie eingestellte Suchmaschine Quick Search Tool und legen Sie Ihre bevorzugte fest.
    Quick Search Tool

Wenn Sie immer noch Probleme mit Quick Search Tool haben, müssen die Einstellungen Ihres Browsers auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt werden.

  1. Öffnen Sie das Microsoft Edge-Menü (die drei Punkte) – Einstellungen – Einstellungen zurücksetzen.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen auf ihre Standardwerte zurücksetzen. Zurücksetzen.
    Quick Search Tool

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *