Quick Mac Booster entfernen [Erklärt]

Über Quick Mac Booster

Quick Mac Booster ist ein potenziell unerwünschtes Programm (PUP), das als Systemoptimierungstool für Mac-Computer beworben wird. Solche fragwürdigen Programme werden aufgrund ihres Verhaltens und ihrer Installationsmethoden häufig als PUPs klassifiziert. Sie verwenden häufig Software-Bündelung, um sich zu verbreiten, was bedeutet, dass Benutzer dazu verleitet werden, sie zu installieren. Und sobald sie installiert sind, behaupten solche Programme, verschiedene Probleme auf dem Computer zu erkennen und Benutzer zum Kauf von Vollversionen zu ermutigen. Aber weil sie kaum etwas tun, wäre der Kauf solcher Programme eine Geldverschwendung.

Quick Mac Booster

Das Programm wird als Tool beworben, mit dem Sie Ihren Computer optimieren und seine Leistung verbessern können. Zu den Funktionen des Programms gehören Bereinigung, Deinstallation, Duplizieren und Finder großer Dateien. Wenn Sie mit diesem Programm einen Scan Ihres Mac durchführen, erhalten Sie Scanergebnisse mit einer großen Anzahl erkannter Probleme. Möglicherweise wurden Hunderte oder sogar Tausende von Problemen gefunden. Obwohl es ernst zu sein scheint, sollten Sie die Ergebnisse sehr skeptisch überprüfen. Es erkennt Dinge wie Cache und Elemente im Papierkorb als Probleme, die sie nicht sind. Die meisten erkannten Probleme sind keine Probleme, die sich nicht auf Ihren Computer auswirken. Das Programm fordert Sie auf, die Vollversion zu kaufen, um die erkannten Probleme zu beheben. Wir empfehlen dies jedoch nicht. Stattdessen sollten Sie Quick Mac Booster entfernen.

Wie wurde Quick Mac Booster installiert?

Programme wie Quick Mac Booster verwenden häufig Software-Bündelung zur Installation. Durch die Softwarebündelung werden Programme im Wesentlichen um zusätzliche Angebote erweitert. Diese Angebote sind technisch optional, werden jedoch standardmäßig installiert. Die Angebote, die mit freier Software verbunden sind, sind normalerweise Adware, Browser-Hijacker und PUPs. Sie werden zunächst während der Installation ausgeblendet, weshalb Benutzer diese unerwünschten Programme so oft installiert haben. Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, diese unerwünschten Installationen zu verhindern.

Wenn Sie unerwünschte zusätzliche Installationen bei der Installation von Freeware verhindern möchten, müssen Sie darauf achten, wie Sie diese installieren. Wählen Sie vor allem die erweiterten (benutzerdefinierten) Einstellungen, wenn Sie die Option erhalten. Im Gegensatz zu Standard (Basis) machen diese Einstellungen alle Angebote sichtbar und Sie können alles abwählen. Alles was Sie wirklich tun müssen, ist die Kontrollkästchen zu deaktivieren.

Da an die meisten kostenlosen Programme zusätzliche Angebote angehängt sind, sollten Sie immer Erweiterte Einstellungen auswählen und die Auswahl der Angebote aufheben. Während Sie eine ernsthafte Malware-Infektion nicht über Freeware-Bundles abfangen sollten, sind die kleineren ziemlich ärgerlich und können manchmal schwierig zu beseitigen sein.

Sollten Sie Quick Mac Booster löschen

Sobald es installiert ist, werden Ihnen Benachrichtigungen über vermeintliche Probleme auf Ihrem Computer angezeigt. Es erkennt Dinge wie Dateien in Ihrem Papierkorb, Cache, nicht verwendete Sprachen, große und doppelte Dateien usw., im Wesentlichen Dinge, die keine Auswirkungen auf Ihren Computer haben. Das Beheben dieser "Probleme" verbessert die Leistung Ihres Computers nicht. Wir sollten auch erwähnen, dass Sie alles einfach manuell selbst erledigen können.

Da Dinge wie Cache und nicht verwendete Sprachen als Probleme erkannt werden, ist die Anzahl der erkannten Probleme recht groß. Das Programm wird Sie dazu ermutigen, die Vollversion zu kaufen, die erforderlich ist, um die Fixfunktionen des Programms zu nutzen. Da das Programm die Leistung Ihres Computers definitiv nicht verbessert, wäre der Kauf eine Geldverschwendung.

Ob Sie Ihren Computer tatsächlich optimieren müssen, ist umstritten. Viele Benutzer glauben, dass Systemoptimierer nutzlose Programme sind, die nichts tun, und die meisten Computer müssen nicht optimiert werden. Wenn Sie glauben, dass Ihr Computer von einem solchen Programm profitieren könnte, liegt es an Ihnen, eines zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Sie die meisten Dinge manuell erledigen können, ohne einen Systemoptimierer zu benötigen. Wenn Sie jedoch eines möchten, recherchieren Sie zuerst und laden Sie nicht das erste Programm herunter, das bei Google "Systemoptimierungen für Mac" angezeigt wird, ohne es zu untersuchen.

Quick Mac Booster entfernen

Einige Anti-Spyware-Programme erkennen es als potenzielle Bedrohung und löschen Quick Mac Booster. Sie sollten jedoch auch in der Lage sein, Quick Mac Booster manuell zu deinstallieren. Öffnen Sie Finder -> Anwendungen, suchen Sie Quick Mac Booster und ziehen Sie es in den Papierkorb. Machen Sie dasselbe mit allen verbundenen Dateien, z. B. dem Installationsprogramm. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorbsymbol und wählen Sie Papierkorb leeren.

Offers

You can find more information about WiperSoft on its official website, and find its uninstallation instructions here. Before installing, please familiarize yourself with WiperSoft EULA and Privacy Policy. WiperSoft will detect malware for free and gives Free trail to remove it.

  • WiperSoft

    WiperSoft is an anti-virus program with real-time threat detection and malware removal features. It detects all types of computer threats, from adware and browser hijackers to trojans, and easily removes them.

    Download|more
  • Combo Cleaner

    ComboCleaner is an anti-virus and system optimization program for Mac computers. The program will keep your Mac secure from different types of malware, as well as clean it to keep it running smoothly.

    Download|more
  • MalwareBytes

    Malwarebytes is a powerful anti-virus program that detects and removes all types of malware, as well as less serious threats like adware and browser hijackers. It has both free and paid versions.

    Download|more

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *