Entfernen Sie .pepe Files Ransomware

Was ist .pepe Files Ransomware?

.pepe Files Ransomware Ransomware ist eine dateiverschlüsselnde Art von Malware, die Ihr System schwer beschädigen kann. Wenn Ihnen Ransomware bisher unbekannt war, werden Sie überrascht sein. Auf Daten kann nicht zugegriffen werden, wenn sie von der Ransomware gesperrt wurden, für die häufig starke Verschlüsselungsalgorithmen verwendet werden. Ransomware ist so schädlich, dass die Wiederherstellung von Dateien nicht unbedingt in allen Fällen möglich ist. Kriminelle bieten Ihnen einen Entschlüsseler an, Sie müssten nur einen bestimmten Geldbetrag bezahlen, aber diese Option wird aus mehreren Gründen nicht empfohlen. Zunächst einmal geben Sie Ihr Geld möglicherweise nur für nichts aus, da Dateien nach der Zahlung nicht unbedingt wiederhergestellt werden. Vergessen Sie nicht, mit wem Sie es zu tun haben, und erwarten Sie nicht, dass Kriminelle sich die Mühe machen, Ihnen ein Entschlüsselungswerkzeug zu geben, wenn sie nur Ihr Geld nehmen könnten.

Gtsc ransomware

Darüber hinaus würde Ihr Geld für zukünftige Dateikodierungen von Schadprogrammen und Malware verwendet. Das Verschlüsseln von Schadprogrammen mit Dateien kostet Unternehmen bereits viel Geld. Möchten Sie das wirklich unterstützen? Die Menschen fühlen sich auch immer mehr von der Branche angezogen, weil die Anzahl der Menschen, die das Lösegeld zahlen, Ransomware zu einem hochprofitablen Geschäft macht. Erwägen Sie stattdessen, dieses Geld in Backups zu investieren, da Sie möglicherweise in eine Situation geraten, in der der Verlust von Dateien erneut ein Risiko darstellt. Und Sie könnten einfach .pepe Files Ransomware Virus ohne Probleme löschen. Und falls Sie sich fragen, wie Sie es geschafft haben, die Ransomware zu erhalten, werden die Verteilungsmethoden im folgenden Absatz im folgenden Absatz erläutert.

.pepe Files Ransomware Verteilungsmethoden

Sie können im Allgemeinen Ransomware sehen, die an E-Mails oder auf zweifelhaften Download-Sites angehängt ist. Da diese Methoden immer noch recht beliebt sind, bedeutet dies, dass Benutzer beim Verwenden von E-Mails und Herunterladen von Dateien ziemlich nachlässig sind. Es können auch anspruchsvollere Methoden verwendet werden, obwohl sie nicht so beliebt sind. Crooks müssen nicht viel tun. Schreiben Sie einfach eine einfache E-Mail, auf die weniger vorsichtige Benutzer hereinfallen, fügen Sie die infizierte Datei zur E-Mail hinzu und senden Sie sie an Hunderte von Benutzern, die möglicherweise glauben, dass der Absender glaubwürdig ist. Geldprobleme sind ein häufiges Thema in diesen E-Mails, da die Leute dazu neigen, sich mit diesen E-Mails zu beschäftigen. Wenn Gauner einen bekannten Firmennamen wie Amazon verwenden, können Benutzer den Anhang öffnen, ohne darüber nachzudenken, ob Cyber-Gauner einfach sagen, dass auf dem Konto zweifelhafte Aktivitäten stattgefunden haben oder ein Kauf getätigt wurde und die Quittung hinzugefügt wird. Um sich davor zu schützen, müssen Sie beim Umgang mit E-Mails bestimmte Dinge tun. Überprüfen Sie den Absender, um festzustellen, ob es sich um jemanden handelt, mit dem Sie vertraut sind. Selbst wenn Sie den Absender kennen, sollten Sie sich nicht beeilen. Untersuchen Sie zuerst die E-Mail-Adresse, um sicherzustellen, dass sie mit der Adresse übereinstimmt, von der Sie wissen, dass sie zu dieser Person / Firma gehört. Suchen Sie auch nach grammatikalischen Fehlern, die ziemlich offensichtlich sein können. Beachten Sie, wie Sie angesprochen werden. Wenn es sich um einen Absender handelt, mit dem Sie zuvor Geschäfte gemacht haben, wird dieser immer Ihren Namen in der Begrüßung verwenden. Die Infektion kann auch mithilfe bestimmter Sicherheitslücken in Computerprogrammen erfolgen. Ein Programm enthält Schwachstellen, mit denen ein Computer kontaminiert werden kann, die jedoch häufig von Anbietern behoben werden. Gemessen an der Verbreitung von WannaCry ist es jedoch offensichtlich nicht jeder so schnell, diese Updates für seine Programme zu installieren. In Situationen, in denen Malware Schwachstellen verwendet, ist es wichtig, dass Ihre Programme häufig Patches erhalten. Das regelmäßige Installieren von Updates kann problematisch werden, sodass sie für die automatische Installation eingerichtet werden können.

Was können Sie mit Ihren Daten tun?

Wenn Ransomware Ihr System infiziert, sucht es nach bestimmten Dateitypen und bald nachdem sie gefunden wurden, werden sie verschlüsselt. Wenn Sie bis jetzt nichts Seltsames bemerkt haben und keine Dateien öffnen können, werden Sie feststellen, dass etwas nicht stimmt. Allen Dateien wird auch eine seltsame Erweiterung hinzugefügt, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, welche Ransomware ihr Gerät speziell infiziert hat. In vielen Fällen ist eine Dateientschlüsselung möglicherweise nicht möglich, da die bei der Verschlüsselung verwendeten Verschlüsselungsalgorithmen möglicherweise nicht entschlüsselt werden können. Ein Lösegeldschein informiert Sie darüber, dass Ihre Daten gesperrt wurden und was Sie als Nächstes tun müssen. Wenn Sie den Kriminellen zuhören, können Sie Dateien über ihren Entschlüsseler entschlüsseln, was eindeutig nicht kostenlos ist. Ein klarer Preis sollte in der Notiz angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie Kriminelle per E-Mail über die angegebene Adresse informieren. Wie Sie bereits wissen, empfehlen wir das Bezahlen nicht. Wenn alle anderen Optionen nicht helfen, sollten Sie nur dann darüber nachdenken, die Anforderungen zu erfüllen. Vielleicht haben Sie vergessen, dass Sie ein Backup für Ihre Dateien erstellt haben. Ein kostenloser Entschlüsseler kann ebenfalls eine Option sein. Malware-Spezialisten können möglicherweise das Dateikodierungs-Schadprogramm knacken, sodass möglicherweise kostenlose Entschlüsseler entwickelt werden. Bevor Sie sich für eine Zahlung entscheiden, schauen Sie sich einen Entschlüsseler an. Der Kauf eines Backups mit dieser Summe könnte hilfreicher sein. Wenn ein Backup verfügbar ist, können Sie .pepe Files Ransomware-Dateien entsperren, nachdem Sie den .pepe Files Ransomware-Virus vollständig gelöscht haben. Wenn Sie sich mit der Verbreitung von Malware zur Dateiverschlüsselung vertraut machen, sollten Sie Ihr Gerät vor Bedrohungen dieser Art schützen können. Halten Sie sich an legitime Downloadquellen, achten Sie darauf, welche Art von E-Mail-Anhängen Sie öffnen, und halten Sie Ihre Programme auf dem neuesten Stand.

.pepe Files Ransomware entfernen

Ein Anti-Malware-Tool ist erforderlich, wenn die Ransomware vollständig entfernt werden soll. Wenn Sie versuchen, den .pepe Files Ransomware-Virus manuell zu beheben, können Sie zusätzlichen Schaden anrichten, wenn Sie nicht vorsichtig sind oder sich mit Computern auskennen. Wenn Sie sich für eine Anti-Malware-Software entscheiden, ist dies eine viel bessere Wahl. Diese Arten von Tools dienen dazu, diese Arten von Infektionen je nach Programm zu entfernen und sogar zu verhindern, dass sie überhaupt infiziert werden. Suchen und installieren Sie ein geeignetes Programm und scannen Sie Ihr Gerät auf die Infektion. Leider kann ein Anti-Malware-Dienstprogramm nicht entschlüsseln. Nachdem die Daten, die schädliche Software verschlüsseln, verschwunden sind, können Sie Ihr Gerät sicher wieder verwenden.

Offers

You can find more information about WiperSoft on its official website, and find its uninstallation instructions here. Before installing, please familiarize yourself with WiperSoft EULA and Privacy Policy. WiperSoft will detect malware for free and gives Free trail to remove it.

  • WiperSoft

    WiperSoft is an anti-virus program with real-time threat detection and malware removal features. It detects all types of computer threats, from adware and browser hijackers to trojans, and easily removes them.

    Download|more
  • Combo Cleaner

    ComboCleaner is an anti-virus and system optimization program for Mac computers. The program will keep your Mac secure from different types of malware, as well as clean it to keep it running smoothly.

    Download|more
  • MalwareBytes

    Malwarebytes is a powerful anti-virus program that detects and removes all types of malware, as well as less serious threats like adware and browser hijackers. It has both free and paid versions.

    Download|more

Für die Entfernung des .pepe Files Ransomware haben wir die folgenden Schritte bereitgestellt

SCHRITT 1 Entfernen des .pepe Files Ransomware im abgesicherten Modus mit Netzwerk

Um .pepe Files Ransomware erfolgreich zu löschen, muss Ihr Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerk gestartet werden. Falls Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dies tun sollen, können Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Zugriff auf den abgesicherten Modus über das Netzwerk

Wenn Sie Windows 7 / Windows Vista / Windows XP verwenden

  1. Drücken Sie Start, wählen Sie Herunterfahren, Neustart und dann OK.
    .pepe Files Ransomware
  2. Wenn das Gerät neu gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, um die erweiterten Startoptionen anzuzeigen.
  3. Wenn das Fenster angezeigt wird, wählen Sie über die Tastatur den abgesicherten Modus mit Netzwerk.
    .pepe Files Ransomware

Windows 10/8

  1. Drücken Sie die Fenstertaste, wenn Sie angemeldet sind, oder die Ein- / Aus-Taste, wenn Sie sich im Anmeldebildschirm befinden. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.
    .pepe Files Ransomware
  2. Wählen Sie im neuen Fenster Fehlerbehebung – Erweiterte Optionen – Starteinstellungen – Neustart.
    .pepe Files Ransomware
  3. Das Aktivieren des abgesicherten Modus mit Netzwerk ist in den Starteinstellungen verfügbar.
    .pepe Files Ransomware

Schritt 2: Verwenden Sie Malware-Löschsoftware zum Entfernen von .pepe Files Ransomware

Das System wird jetzt im abgesicherten Modus mit Netzwerk geladen. Sie können den Vorgang zum Löschen von .pepe Files Ransomware starten, sobald der abgesicherte Modus geladen ist. Für eine erfolgreiche Löschung des .pepe Files Ransomware ist die Verwendung von Malware-Entfernungssoftware unerlässlich. Vermeiden Sie es, ein zufälliges Anti-Malware-Programm auszuwählen, und recherchieren Sie, bevor Sie es herunterladen. Wenn die Malware durch Malware-Entfernungssoftware identifiziert wird, deinstallieren Sie .pepe Files Ransomware.

Möglicherweise wird die Verwendung von Anti-Malware blockiert. Sie können .pepe Files Ransomware auch über die Systemwiederherstellung löschen.

SCHRITT 2 Verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um .pepe Files Ransomware zu entfernen

Um die Systemwiederherstellung zu verwenden, starten Sie Ihr System im abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung neu.

Schritt 1: Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung neu

Für Benutzer von Windows 7 / Windows Vista / Windows XP

  1. Start – Herunterfahren – Neustart – OK.
    .pepe Files Ransomware
  2. Öffnen Sie die erweiterten Startoptionen, indem Sie beim Neustart Ihres Computers kontinuierlich F8 drücken.
  3. Gehen Sie mit der Eingabeaufforderung in den abgesicherten Modus und drücken Sie die Eingabetaste.
    .pepe Files Ransomware

Für Windows 10 / Windows 8-Benutzer

  1. Wenn Sie sich im Windows-Anmeldebildschirm befinden, drücken Sie die Ein- / Aus-Taste, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie Neustart.
    .pepe Files Ransomware
  2. Beim Neustart Ihres Geräts wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie Fehlerbehebung, dann Erweiterte Optionen, Starteinstellungen und schließlich Neustart auswählen müssen.
    .pepe Files Ransomware
  3. Wählen Sie in den Starteinstellungen die Option Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung aktivieren und drücken Sie die Eingabetaste.
    .pepe Files Ransomware

Schritt 2: Verwenden Sie die Eingabeaufforderung für die Geräteeinstellung und die Wiederherstellung von Systemdateien

  1. Geben Sie in der Eingabeaufforderung die CD-Wiederherstellung ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Geben Sie dann rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    .pepe Files Ransomware
  3. Drücken Sie im angezeigten Systemwiederherstellungsfenster auf Weiter, wählen Sie den Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie auf Weiter.
    .pepe Files Ransomware
  4. Wenn das Warnfenster angezeigt wird, lesen Sie es und drücken Sie Ja, wenn Sie damit einverstanden sind.

Die Systemwiederherstellung sollte die Ransomware entfernen und keine Spuren davon hinterlassen. Es ist immer noch eine gute Idee, für alle Fälle einen Scan Ihres Computers mit Anti-Malware-Software durchzuführen.

SCHRITT 3 Können Sie mit .pepe Files Ransomware verschlüsselte Dateien wiederherstellen?

Nachdem Ihr System nicht mehr infiziert ist, sollten Sie die verfügbaren Optionen zur Dateiwiederherstellung in Betracht ziehen. Wenn keine Sicherung vorhanden ist, können Sie versuchen, .pepe Files Ransomware-verschlüsselte Dateien mit einigen Optionen wiederherzustellen. Beachten Sie jedoch, dass die folgenden Methoden nicht immer zu einer erfolgreichen Entschlüsselung von Dateien führen. Wir empfehlen Ihnen immer noch nicht, das Lösegeld zu zahlen, da es unwahrscheinlich ist, dass Sie Ihre Dateien auf diese Weise zurückerhalten.

Option 1: Verwenden Sie ein kostenloses Entschlüsselungswerkzeug

Möglicherweise haben Sie das Glück, ein kostenloses Entschlüsselungstool zu finden, das von Malware-Forschern oder Cybersicherheitsunternehmen veröffentlicht wurde. Wenn einer noch nicht verfügbar ist, könnte er in Zukunft verfügbar sein. Entschlüsseler können normalerweise mithilfe von Google gefunden werden und sind auf Webseiten wie NoMoreRansom verfügbar.

.pepe Files Ransomware

Option 2: Verwenden Sie eine Dateiwiederherstellungssoftware

Für eine mögliche Wiederherstellung von Dateien können möglicherweise einige Anwendungen hilfreich sein. Dies ist jedoch keine garantierte Methode.

Die folgende Software kann Ihnen möglicherweise weiterhelfen.

  • Datenwiederherstellung Pro. Diese Anwendung ist kein Entschlüsseler, sondern durchsucht Ihre Festplatte nach Kopien.
    .pepe Files Ransomware

Laden Sie Data Recovery Pro herunter und installieren Sie es. Beachten Sie jedoch, dass Sie es nur von der offiziellen Website herunterladen sollten. Scannen Sie Ihr System, sobald der Installationsvorgang abgeschlossen ist. Wenn die Anwendung Dateien erkennt, können Sie diese wiederherstellen.

  • Schatten-Explorer. Der Schatten-Explorer kann verwendet werden, um Schattenkopien der Dateien wiederherzustellen, wenn die Ransomware sie nicht entfernt hat.
    .pepe Files Ransomware

Verwenden Sie den offiziellen website, um Shadow Explorer zu erhalten und zu installieren. Wählen Sie nach dem Öffnen der Anwendung die Festplatte aus, von der Sie Ihre Dateien wiederherstellen möchten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Exportieren für alle erkannten Ordner. Leider löscht die meiste Ransomware Schattenkopien, so dass den Benutzern keine andere Wahl bleibt, als die Lösegeldzahlung zu leisten.

Durch routinemäßiges Sichern Ihrer Dateien werden in Zukunft Dateiverlustsituationen vermieden. Der Schutz Ihres Systems mit Anti-Malware mit Ransomware-Schutzfunktionen würde ebenfalls hilfreich sein. Ihre Dateien würden nicht verschlüsselt, wenn Ransomware wieder eindringen könnte, da das Antivirenprogramm sie aufhalten würde.

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *