Entfernen Sie CNH ransomware

Was kann man über NH Ransomware sagen?

CNH ransomware ist eine schwere Malware-Infektion, die als Ransomware eingestuft wird. Sie haben es wahrscheinlich noch nie erlebt, und herauszufinden, was es tut, könnte besonders überraschend sein. Auf Daten kann nicht zugegriffen werden, wenn sie von Ransomware gesperrt wurden, für die starke Verschlüsselungsalgorithmen verwendet werden. Es wird angenommen, dass dies eine sehr schädliche Infektion ist, da es nicht immer möglich ist, Dateien zu entschlüsseln. Es besteht auch die Möglichkeit, das Dekodierungsprogramm von Gaunern zu kaufen, aber aus verschiedenen Gründen ist dies nicht die beste Idee.

CNH ransomware

Erstens verschwenden Sie möglicherweise Ihr Geld für nichts, da die Zahlung nicht immer zur Entschlüsselung von Dateien führt. Was hindert Gauner daran, nur Ihr Geld zu nehmen, ohne Ihnen einen Entschlüsseler zu geben? Darüber hinaus würde Ihr Geld für zukünftige Daten verwendet, die schädliche Software und Malware codieren. Die Verschlüsselung von schädlicher Software durch Dateien hat Unternehmen bereits 2017 Schaden in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar zugefügt, und das ist kaum eine geschätzte Menge. Wenn Menschen bezahlen, werden Daten, die schädliche Software verschlüsseln, immer rentabler, sodass immer mehr Menschen davon angezogen werden. Erwägen Sie stattdessen den Kauf eines Backups mit diesem Geld, da Sie möglicherweise erneut in einen Datenverlust geraten. Wenn Sie eine Sicherungsoption zur Verfügung hätten, könnten Sie einfach den CNH ransomware-Virus löschen und dann Dateien wiederherstellen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie verloren gehen. Die Methoden zur Verbreitung von Malware zur Dateikodierung sind Ihnen möglicherweise nicht bekannt. Im Folgenden werden die häufigsten Methoden erläutert.

Wie haben Sie die Ransomware erhalten?

E-Mail-Anhänge, Exploit-Kits und böswillige Downloads sind die häufigsten Methoden zur Verteilung von Ransomware. Eine große Anzahl von Ransomware hängt beim Öffnen von E-Mail-Anhängen von Nachlässigkeit der Benutzer ab, und aufwendigere Methoden sind nicht erforderlich. Trotzdem verwenden einige Ransomware ausgefeilte Methoden. Alles, was Kriminelle tun müssen, ist, einen berühmten Firmennamen zu verwenden, eine generische, aber etwas überzeugende E-Mail zu schreiben, die von Malware übersäte Datei zur E-Mail hinzuzufügen und sie an zukünftige Opfer zu senden. In den E-Mails wird häufig über Geld oder ähnliche Themen gesprochen, die von den Menschen eher ernst genommen werden. Hacker geben auch häufig vor, von Amazon zu stammen, und warnen mögliche Opfer vor seltsamen Aktivitäten in ihrem Konto, die einen Benutzer sofort zum Öffnen des Anhangs ermutigen sollten. Sie müssen beim Öffnen von E-Mails auf bestimmte Anzeichen achten, wenn Sie einen sauberen Computer wünschen. Bevor Sie mit dem Öffnen der angehängten Datei fortfahren, überprüfen Sie den Absender der E-Mail. Wenn Sie sie kennen, stellen Sie sicher, dass es sich tatsächlich um sie handelt, indem Sie die E-Mail-Adresse vorsichtig überprüfen. Suchen Sie auch nach Grammatikfehlern, die ziemlich auffällig sein können. Ein weiteres auffälliges Zeichen könnte sein, dass Ihr Name nirgendwo verwendet wird. Wenn Sie beispielsweise ein Amazon-Benutzer sind und Ihnen eine E-Mail senden, werden keine allgemeinen Grüße wie Sehr geehrter Kunde / Mitglied / Benutzer verwendet, sondern der Name, den Sie verwenden habe sie mit gegeben. Die Infektion kann auch durch Verwendung nicht gepatchter Schwachstellen in Computerprogrammen erfolgen. Software weist bestimmte Schwachstellen auf, die verwendet werden können, damit schädliche Software auf ein Gerät gelangt. Softwareentwickler beheben diese jedoch bald nach ihrer Entdeckung. Wie WannaCry bewiesen hat, beeilen sich jedoch nicht alle, diese Updates zu installieren. In Situationen, in denen Malware Schwachstellen nutzt, ist es wichtig, dass Ihre Programme regelmäßig aktualisiert werden. Patches können so eingestellt werden, dass sie automatisch installiert werden, wenn Sie diese Benachrichtigungen als störend empfinden.

Was können Sie mit Ihren Daten tun?

Eine Datei, die schädliche Software verschlüsselt, sucht nach bestimmten Dateitypen, sobald sie auf das Gerät gelangt, und sie werden verschlüsselt, sobald sie gefunden werden. Selbst wenn die Infektion von Anfang an nicht offensichtlich war, wird es ziemlich offensichtlich, dass etwas nicht stimmt, wenn auf Ihre Dateien nicht zugegriffen werden kann. Sie werden sehen, dass an alle codierten Dateien eine Dateierweiterung angehängt wurde, mit deren Hilfe die Benutzer feststellen können, welche Ransomware ihr System speziell infiziert hat. Wenn Ransomware einen starken Verschlüsselungsalgorithmus implementiert, könnte dies das Entschlüsseln von Daten sehr schwierig, wenn nicht unmöglich machen. In der Lösegeldnotiz werden Kriminelle Ihnen mitteilen, dass sie Ihre Dateien gesperrt haben, und Ihnen eine Methode anbieten, um sie wiederherzustellen. Das angebotene Entschlüsselungsprogramm ist natürlich nicht kostenlos. Wenn in der Notiz nicht der Betrag angegeben ist, den Sie bezahlen sollten, werden Sie gebeten, eine E-Mail an sie zu senden, um den Preis festzulegen. Dieser kann zwischen einigen zehn Dollar und ein paar hundert Dollar liegen. Wie wir oben besprochen haben, schlagen wir nicht vor, den Forderungen nachzugeben. Bezahlen sollte überlegt werden, wenn alle anderen Alternativen scheitern. Vielleicht haben Sie vergessen, dass Sie ein Backup für Ihre Daten erstellt haben. Oder vielleicht gibt es ein kostenloses Entschlüsselungswerkzeug. Manchmal sind Malware-Spezialisten in der Lage, die Dateikodierung schädlicher Software zu knacken, was bedeutet, dass Sie Dateien kostenlos entschlüsseln können. Bevor Sie sich für eine Zahlung entscheiden, sollten Sie sich ein Entschlüsselungswerkzeug ansehen. Die Verwendung dieser Summe für die Sicherung könnte vorteilhafter sein. Wenn Sie Ihre Dateien irgendwo gespeichert haben, können Sie sie abrufen, nachdem Sie den CNH ransomware-Virus gelöscht haben. Wenn Sie Ihren Computer in Zukunft vor Ransomware schützen möchten, sollten Sie sich über mögliche Ausbreitungswege im Klaren sein. Öffnen Sie mindestens keine E-Mail-Anhänge links und rechts, aktualisieren Sie Ihre Software und laden Sie sie nur von Quellen herunter, denen Sie vertrauen können.

CNH ransomware entfernen

Wenn sich die Ransomware noch im System befindet, benötigen Sie eine Software zum Entfernen von Malware, um sie zu entfernen. Wenn Sie versuchen, CNH ransomware manuell zu beenden, kann dies zu einer weiteren Beschädigung Ihres Systems führen. Wir empfehlen dies daher nicht. Die automatische Option wäre eine viel bessere Wahl. Die Software hilft Ihnen nicht nur beim Umgang mit der Bedrohung, sondern verhindert möglicherweise auch, dass ähnliche in Zukunft eintreten. Wählen Sie ein vertrauenswürdiges Programm aus und installieren Sie es. Scannen Sie Ihren Computer, um die Bedrohung zu identifizieren. Erwarten Sie nicht, dass das Anti-Malware-Tool Sie bei der Datenwiederherstellung unterstützt, da es dazu nicht in der Lage ist. Stellen Sie nach der Bereinigung der Infektion sicher, dass Sie regelmäßig eine Sicherungskopie aller Ihrer Daten erstellen.

Offers

You can find more information about WiperSoft on its official website, and find its uninstallation instructions here. Before installing, please familiarize yourself with WiperSoft EULA and Privacy Policy. WiperSoft will detect malware for free and gives Free trail to remove it.

  • WiperSoft

    WiperSoft is an anti-virus program with real-time threat detection and malware removal features. It detects all types of computer threats, from adware and browser hijackers to trojans, and easily removes them.

    Download|more
  • Combo Cleaner

    ComboCleaner is an anti-virus and system optimization program for Mac computers. The program will keep your Mac secure from different types of malware, as well as clean it to keep it running smoothly.

    Download|more
  • MalwareBytes

    Malwarebytes is a powerful anti-virus program that detects and removes all types of malware, as well as less serious threats like adware and browser hijackers. It has both free and paid versions.

    Download|more

Für die Entfernung des CNH ransomware haben wir die folgenden Anweisungen bereitgestellt

SCHRITT 1 Entfernen des CNH ransomware im abgesicherten Modus mit Netzwerk

Für eine erfolgreiche Löschung des CNH ransomware müssen Sie auf den abgesicherten Modus mit Netzwerk zugreifen. Dies ist leicht möglich, wenn Sie der angezeigten Anleitung folgen.

Schritt 1: So greifen Sie mit dem Netzwerk auf den abgesicherten Modus zu

Windows 7 / Vista / XP

  1. Drücken Sie Start, wählen Sie Herunterfahren, Neustart und dann OK.
    CNH ransomware
  2. Sobald der Computer startet, drücken Sie und halten Sie F8 gedrückt, bis Erweiterte Startoptionen angezeigt werden.
  3. Gehen Sie mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur in den abgesicherten Modus mit Netzwerk und drücken Sie die Eingabetaste.
    CNH ransomware

Für Windows 10 / Windows 8-Benutzer

  1. Drücken Sie im Anmeldebildschirm die Ein- / Aus-Taste, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie dann Neustart.
    CNH ransomware
  2. Klicken Sie auf Fehlerbehebung – Erweiterte Optionen – Starteinstellungen – Neustart, wenn Sie die Wahl haben.
    CNH ransomware
  3. Das Aktivieren des abgesicherten Modus mit Netzwerk ist in den Starteinstellungen verfügbar.
    CNH ransomware

Schritt 2: Verwenden von Anti-Malware-Software zum Entfernen von CNH ransomware

Der abgesicherte Modus mit Netzwerk wird jetzt geladen. Das Löschen von CNH ransomware sollte möglich sein, sobald der abgesicherte Modus vollständig geladen ist. Sie müssen Malware-Löschsoftware herunterladen und installieren, falls noch keine installiert ist. Damit Sie keine Zeit mit Programmen verschwenden, die für Sie nicht funktionieren, empfehlen wir, vor dem Herunterladen Nachforschungen anzustellen. Verwenden Sie das Programm, um einen Scan Ihres Systems durchzuführen und CNH ransomware zu deinstallieren.

Möglicherweise wird die Verwendung von Anti-Malware verhindert. Wenn es nicht funktioniert, können Sie CNH ransomware mithilfe der Systemwiederherstellung entfernen.

SCHRITT 2 Verwenden Sie die Systemwiederherstellung, um CNH ransomware zu entfernen

Wenn es Ihnen nicht gelungen ist, CNH ransomware über den abgesicherten Modus mit Netzwerk- und Malware-Entfernungssoftware zu deinstallieren, können Sie den abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung ausprobieren und dann die Systemwiederherstellung verwenden.

Schritt 1: Zugriff auf den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung

Windows 7 / Vista / XP

  1. Start – Herunterfahren – Neustart – OK.
    CNH ransomware
  2. Drücken Sie und halten Sie F8 gedrückt, bis die erweiterten Startoptionen angezeigt werden, sobald Ihr Computer neu gestartet wird.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung mit Ihrer Tastatur.
    CNH ransomware

Für Windows 10 / Windows 8-Benutzer

  1. Windows-Taste – Halten Sie die Umschalttaste gedrückt – Neustart.
    CNH ransomware
  2. Wählen Sie im neuen Fenster Fehlerbehebung – Erweiterte Optionen – Starteinstellungen – Neustart.
    CNH ransomware
  3. Wenn das Fenster Starteinstellungen angezeigt wird, wählen Sie Abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung aktivieren.
    CNH ransomware

Schritt 2: Verwenden Sie die Eingabeaufforderung für die Geräteeinstellung und die Wiederherstellung von Systemdateien

  1. Geben Sie in der Eingabeaufforderung cd restore ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Geben Sie dann rstrui.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.
    CNH ransomware
  3. Um mit der Systemwiederherstellung zu beginnen, klicken Sie auf Weiter, wählen Sie den Wiederherstellungspunkt vor der Infektion aus und klicken Sie auf Weiter.
    CNH ransomware
  4. Lesen Sie das angezeigte Warnfenster sorgfältig durch und drücken Sie Ja.

Nach Abschluss der Systemwiederherstellung sollten keine Ransomware-Reste mehr vorhanden sein. Sie sollten Ihren Computer trotzdem mit Malware-Entfernungssoftware scannen, nur um sicherzugehen.

SCHRITT 3 Wiederherstellen von mit CNH ransomware verschlüsselten Dateien

Die Wiederherstellung von Dateien kann gestartet werden, sobald die Ransomware nicht mehr auf dem Gerät installiert ist. Es gibt einige mögliche Methoden zur Wiederherstellung von Dateien, auch wenn keine Sicherung vorhanden ist. Leider können wir nicht garantieren, dass Ihre Dateien erfolgreich wiederhergestellt werden. Da die Entschlüsselung von Dateien nicht garantiert wird, wird immer noch nicht empfohlen, das Lösegeld zu zahlen.

Option 1: Verwenden Sie ein kostenloses Entschlüsselungswerkzeug

Um Benutzern zu helfen, Dateien wiederherzustellen, ohne die Anforderungen zu erfüllen, werden gelegentlich kostenlose Entschlüsseler von Malware-Forschern veröffentlicht. Derzeit ist nicht jede Ransomware entschlüsselbar, aber möglicherweise wird bald ein funktionierender Entschlüsseler veröffentlicht. Verwenden Sie Google oder eine Seite wie NoMoreRansom, um Entschlüsselungswerkzeuge zu finden.

CNH ransomware

Option 2: Verwenden Sie Dateiwiederherstellungsprogramme

Möglicherweise können Sie Ihre Dateien mit einigen Programmen zur Wiederherstellung von Dateien wiederherstellen. Leider ist die Wiederherstellung von Dateien nicht garantiert.

Die folgenden Programme können Ihnen möglicherweise helfen.

  • Datenwiederherstellung Pro. Leider entschlüsselt Data Recovery Pro keine Dateien, sondern überprüft Ihre Festplatte auf Kopien davon.
    CNH ransomware

Laden Sie die Anwendung von einer offiziellen Quelle herunter und installieren Sie sie. Sie müssen lediglich die Anwendung öffnen und prüfen, ob nach einem Scan Dateien wiederhergestellt werden können. Wenn Dateien angezeigt werden, können Sie diese wiederherstellen.

  • Schatten-Explorer. Wenn die Ransomware keine Schattenkopien Ihrer Dateien entfernt hat, kann der Schatten-Explorer verwendet werden, um sie wiederherzustellen.
    CNH ransomware

Verwenden Sie den offiziellen page, um den Shadow Explorer herunterzuladen und zu installieren. Wählen Sie beim Starten der Anwendung die Festplatte aus, von der die Kopien wiederhergestellt werden sollen. Wenn Dateien wiederhergestellt werden können, können Sie mit der rechten Maustaste auf Ordner klicken, um Exportieren auszuwählen. Damit die Benutzer keine andere Wahl haben, als das Lösegeld zu zahlen, entfernt Ransomware in den meisten Fällen die Schattenkopien.

Wenn Sie sich angewöhnen, Dateien regelmäßig zu sichern, können Sie künftigen Dateiverlusten vorbeugen. Wenn Sie Ihren Computer mit einem Antivirenprogramm mit Ransomware-Schutzfunktionen sichern, bleiben Ihre Dateien ebenfalls unbeschädigt. Wenn Sie die Infektion erneut abfangen, wird sie durch die Anti-Malware gestoppt.

You may also like...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *